Es gibt heute fast kein Büro mehr, das nicht mit einem Computer
ausgestattet ist. Vielen Menschen ist dabei nicht klar, dass nicht nur
der Bildschirm bei viel PC-Arbeit die Augen schädigen kann, auch die
falsche Tastatur oder eine schlechte Maus können zu Schäden führen. Im
Arbeitsschutz wird sehr viel wert auf Sicherheit gelegt, schon lange
gibt es Vorschriften, wie zum Beispiel die Bürostühle auszusehen haben.
So sind hier inzwischen fünf statt vier Rollen vorgeschrieben, damit
niemand mit dem Stuhl umkippen kann, die Lehne muss eine bestimmte
Lehnenhöhe aufweisen, damit auch der Schultergürtel gestützt wird. Auch
für die Farben der Schreibtischplatten sind Richtlinien vorhanden, so
sollte auf Schwarz verzichtet werden, da der Kontrast mit weißem Papier
auf Dauer die Augen überlasten kann, die Empfehlung ist auch heute noch
grau. In den Sekretariaten mussten für die Schreibemaschinenarbeit
Fußstützen zur Verfügung stehen, die Plattenhöhe war so einzustellen,
dass die Schreibmaschinen etwas unterhalb der Arbeitsplatten lagen,
damit die Schultern entlastet wurden. Auch bezüglich des Lichtes sind
Vorschriften vorhanden, so darf es nicht zu grell oder dunkel sein.
Nachdem der Computer die Schreibemaschine fast vollständig verdrängt
hat, sah sich der Gesetzgeber gezwungen, auch hier bestimmte
Vorschriften zu erlassen. So ist zum Schutz der Augen die
Flimmerfreiheit der Bildschirme genauso vorgeschrieben als auch die
Bildstabilität, Schärfe und Reflexionsfreiheit eine entscheidende Rolle
spielen. Dazu muss der Bildschirm dreh- und neigbar sein, die Tastatur
ebenfalls neigbar und frei beweglich, sowie eine Handauflagefläche vor
der Tastatur vorgeschrieben wird. Wert legt der Gesetzgeber auch auf die
Ergonomie der Tastatur, aber eine Ergonomie Maus wird nicht
vorgeschrieben. Im Großen und Ganzen wird der Computerarbeitsplatz bis
ins Einzelne geregelt, sodass es völlig unverständlich ist, dass der
Verweis auf die Ergonomie Maus hier fehlt. Wer viel mit Grafiken und
Tabellen arbeitet, für den ist die Maus ein fast genauso wichtiges
Arbeitsmittel wie die Tastatur, die falsche Maus kann bei Daueranwendung
zu massiven Gelenkproblemen führen.